Nutzungsbedingungen

Die Plattform basarlino (Webseite bzw. App) ist ein Service für Veranstalter, Kassierer und Teilnehmer von Abgabebasaren. Bei Abgabebasare versehen die Verkäufern ihre Artikel mit Preisschildern. Die Zuordnung von Artikel und Verkäufer wird über Codes hergestellt, so dass nach der Veranstaltung jeder Verkäufer entsprechend ausbezahlt werden kann.

Registrierte Veranstalter können neue Veranstaltungen anlegen und veröffentlichen. Außerdem können sie Kassierer einladen, Verkäufer freischalten, Teilnehmer kontaktieren und Endabrechnungen erzeugen. Von Veranstaltern eingeladene registrierte Kassierer können mit der basarlino App Preisschilder von basarlino scannen. Von Veranstaltern aktivierte registrierte Verkäufer können Ihre Artikel eingeben, basarlino Preisschilder ausdrucken und den Stand Ihrer Verkäufe einsehen.

Durch basarlino werden die softwaretechnischen Komponenten zur Basarabwicklung zur Verfügung gestellt. Dabei vermittelt basarlino lediglich zwischen den Veranstaltern und den privaten Verkäufern mit ihren Artikel. Der Betreiber ist nicht für die Basare und deren Geschäftsbedingungen verantwortlich. Es besteht keine direkte Geschäftsbeziehung zwischen dem Betreiber und den Verkäufern der Basare. Der Betreiber übernimmt daher keine Haftung für die Verkaufsartikel oder die Auszahlungen nach einer Veranstaltung.

Der Nutzer von basarlino wird beim Registrieren hinreichend auf die nachfolgenden Bedingungen hingewiesen.

1. Rechte und Pflichten des Betreibers

1.1 Haftung
Für Inhalte und Aktivitäten der Nutzer ist der Betreiber nicht haftbar. Dazu gehören auch Verlinkungen der Nutzer auf externe Webseiten.
Der Betreiber stellt basarlino und seine Services ohne Gewährleistung auf Verfügbarkeit zur Verfügung.
Der Betreiber haftet nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten, ansonsten ist die Haftung ausgeschlossen. Der Schadensersatzanspruch eines Nutzers ist auf maximal € 100,00 beschränkt.
Für die Artikel der Verkäufer ist der Betreiber in keiner Weise verantwortlich und übernimmt daher keine Haftung insbesondere für abhandengekommene, beschmutzte oder beschädigte Ware.

1.2 Verstöße
Der Betreiber ist berechtigt bei begründetem Verdacht für den Verstoß eines Nutzers gegen diese Nutzungsbedingungen, den jeweiligen Nutzer auszuschließen. Der Betreiber ist nicht verpflichtet, den Nutzer auf die Löschung seines Accounts und seiner Inhalte hinzuweisen.

1.3 Änderungen
Der Betreiber behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Jeder Nutzer ist verantwortlich, die Nutzungsbedingungen auf Aktualisierungen zu überprüfen. Der Nutzer erklärt sich mit den Änderungen einverstanden, wenn er basarlino nach Aktualisierung der Nutzungsbedingungen weiterhin nutzt. Ist der Nutzer mit der Änderung der Nutzungsbedingungen nicht einverstanden, hat er jederzeit das Recht und die Möglichkeit seine Teilnahme durch Löschung seines Accounts zu beenden.
Der Betreiber kann jederzeit Änderungen an basarlino vornehmen.

2. Rechte und Pflichten der Nutzer

2.1 Registrierung
Die Nutzung von basarlino setzt eine Registrierung voraus. Der Nutzer muss volljährig und voll geschäftsfähig sein. Die Registrierung muss wahrheitsgemäß mit Personendaten ausgefüllt werden.

2.2 Sollten sich die Personenangaben eines Nutzers ändern, muss dieser seine Daten unverzüglich anpassen. Falls falsche Personenangaben gemacht werden, hat der Betreiber das Recht, den entsprechenden Account zu löschen. Der Nutzer ist für die Inhalte verantwortlich, die mit seinem Account eingestellt werden.

2.3 Besteht der Verdacht, dass ein Account gehackt wurde, muss basarlino unverzüglich in Kenntnis gesetzt werden (E-Mail an info@basarlino.de).

2.4 Inhalt
Es dürfen keine strafbaren Inhalte durch Nutzer publiziert werden. Ebenso wenig rassistische, beleidigende, gewaltverherrlichende, obszöne, diskriminierende oder pornographische Inhalte. Dies gilt auch für Verlinkungen von Nutzern auf Webseiten mit entsprechendem Inhalt.
Der Nutzer darf nur Inhalte veröffentlichen, für die er alle erforderlichen Urheber- und Leistungsschutzrechte besitzt.
Veranstalter dürfen tatsächliche Veranstaltungen publizieren, d.h. Test- und Fantasie-Veranstaltungen dürfen zwar angelegt, aber nicht für andere Nutzer sichtbar veröffentlicht werden.

2.5 Verkaufsartikel
Der Verkäufer muss rechtmäßiger Eigentümer der von ihm angebotenen Artikel ist.
Der Verkäufer ist für die Qualität, Beschreibung und Bepreisung seiner Artikel verantwortlich. Bei defekten Artikeln oder falschen Angaben kann der Verkäufer zur Rückzahlung des Kaufpreises verpflichtet werden.

3. Preise

Der Preis für die Nutzung von basarlino richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer bzw. dem Umsatz eines Basars. Die Gebühr ist vom Veranstalter des Basars zu entrichten. Durch die Entrichtung der Gebühr entsteht kein Anspruch auf Inhalte von basarlino noch gehen Teile der Software an die Veranstalter über.

4. Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.